Under water

29% of the earth are continents while 71% are covered by oceans. If one wants to work scienifically (take readings or samples) in this bigger share one has to use a boot, a submarine, a rover (ROV) or ask a diving scientists. All methods have advantages and  disadvantages depending on the type of water (ocean, lake, artificial reservoir, river) and the water depth. A diving scientits needs a special training to be able to work scientifically under water. This kind of training is offered in Germany by the Scientific Diving Center of TU Bergakademie Freiberg. We offer the following services:

  • Consulting with respect to any kind of proposals related to under water research
  • Mediation of partners

 

29% der Erdoberfläche sind Landflächen und 71% der Erdoberfläche liegt unter Wasser. Wenn man dort wissenschaftlich arbeiten, messen oder Proben nehmen will, muss man entweder tauchen, sich eines U-Bootes oder eines Roboters (ROV) bedienen oder von einem Boot aus arbeiten. Alle Methoden haben Vor- und Nachteile und sind vor allem auch vom Gewässer (Ozean, See, Talsperre, Fluss) und von der Wassertiefe abhängig. Um unter Wasser als Taucher wissenschaftlich arbeiten zu können (scientific diving) bedarf es einer speziellen Ausbildung. Diese Ausbildung bietet in Deutschland unter anderem das Scientific Diving Center der TU Bergakademie Freiberg an. Wir bieten dazu folgende Dienstleitungen an:

  • Beratung zu allen Fragen einer geplanten Unterwasserforschung
  • Vermittlung von Partnern